Naturfotografie Axel Horn
Themenübersicht | Über mich | Links | Email

Nord-Ostsee-Kanal

Bungsberg
Nord-Ostsee-Kanal
NOK Kreuzfahrer
Traveförde
Lübeck 1
Lübeck 2
Lübeck 3
Gothmund 1
Gothmund 2

Wo kann man am besten dicke Pötte aus der Nähe sehen? Am Nord-Ostsee-Kanal, dem Kanal, der wie der Name schon sagt die Ostsee und Nordsee mitten durch Schleswig-Holstein verbindet. Die meist befahrende künstliche Wasserstraße der Welt liegt zwischen Kiel-Holtenau und Brunsbüttel. Sie hat eine Länge von 98,6 km und ist an der Wasseroberfläche etwa 160 m breit. Mit 11 m Tiefe können auch Hochseeschiffe den Kanal passieren. Hauptsächlich wird der Kanal von Frachtschiffen genutzt, die den langen Umweg um Skagen (Dänemark) umgehen wollen. Die Durchfahrt dauert bei ca. 6 bis 8 Knoten (12 bis 15 km/h) etwa acht Stunden. Es ergibt sich ein toller Anblick, wenn so ein dicker Pott in mitten der schönen Landschaft von Schleswig-Holstein zu sehen ist. Es ist schon ein etwas merkwürdiger Anblick, aber mich hat gerade dieser in den Bann gezogen.

An der nördlichen Kanalmündung in Kiel-Holtenau steht der 1895 erbaute Leuchtturm. Das Einfahrtsfeuer ist auf 22 m auf dem Backsteinturm installiert. Auf der Südseite der Einfahrt steht ein nicht erwähnenswerter rot-weißer Gitterturm. Der Nord-Ostsee-Kanal wird an beiden Enden jeweils durch eine Schleuse abgeschlossen. Dies hat den Vorteil, dass trotz des Tidenunterschieds zwischen Ost- und Nord-See immer der gleiche Wasserpegel herrscht. Weiterhin wird das Kanalbett nicht durch eine ständige Strömung in Mitleidenschaft gezogen. Ein Schleusengang dauert etwa 40 Minuten.
Liebhaber alter Raddampfer kommen am Nord-Ostsee-Kanal auch auf ihre Kosten. Regelmäßig fährt die 1905 gebaute „Freya“ von Kiel nach Rendsburg und zurück. So kann man den Kanal in aller Ruhe entlang schippern und die tolle Aussicht genießen.


Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal

Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal

Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal

Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal

Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal

Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal

Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal

Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal


Zehn Hochbrücken überqueren in 40 m Höhe den Nord-Ostsee-Kanal. Für mich ist die 1913 erbaute Rendsburger-Eisenbahn-Hochbrücke die interessanteste. Ein schönes Bauwerk, dass durch die Schwebefähre noch mal an Reitz gewinnt. Sie ist mit zwölf Trageseilen an einem Wagen unterhalb der Brücke befestigt. Einen ganz besonderes Erlebnis stellt eine schwebende Überfahrt auf der 14 m langen Fähre da. Sie ist 1913 in Betrieb genommen und nutzt bis heute den ursprünglichen Fahrplan von damals. Etwa alle 15 Minuten zwischen fünf Uhr Morgens und elf Uhr Abends schwebt die Fähre zur gegenüberliegenden Seite des Kanals.
Wie bei allen anderen Fähren über den Nord-Ostsee-Kanal ist die Überfahrt kostenfrei. Das hat seit je her mit dem Bau des Nord-Ostsee-Kanal zu tun. Es ist damals ein öffentliches Hindernis geschaffen worden und die Kanalverwaltung muss bis heute für die Kosten der Überquerung aufkommen. Übrigens, weltweit sind zwanzig Schwebefähren gebaut worden. Acht sind nur noch in Betreib, davon zwei in Deutschland. Die älteste ist im Kreis Cuxhafen in Osten und die zweite in Rendsburg zu sehen.
Fährt ein Zug über die Brücke gibt das Stahlbauwerk schon lange bevor der Zug auf der Brücke zu sehen ist die typischen Fahrgeräusche wieder. Im Süden des Nord-Ostsee-Kanals beginnt der Damm etwa 5 km vor der eigentlichen Brücke. Auf der Nordseite wurde ein 4,5 km langes Oval-Gerüst gebaut, um die 40 m Höhe der Brücke mit dem nur wenige Meter über NN liegenden Rendsburger Bahnhof zu verbinden. Die Schwebefähre fährt fast lautlos und kommt dabei nicht ins Schwanken. Die Seile sind so geschickt angebracht, dass die Fähre ganz ruhig fährt.

Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal

Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal

Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal

Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal


Bungsberg
Nord-Ostsee-Kanal
NOK Kreuzfahrer
Traveförde
Lübeck 1
Lübeck 2
Lübeck 3
Gothmund 1
Gothmund 2
Das Werk ist einschließlich aller seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen und Übersetzungen. Der Autor garantiert, dass es sich bei den Fotografien in diesem Werk um Originalaufnahmen handelt, die digital nicht verändert worden sind.

© Axel Horn, Lübeck

Themen
Norddeutschland
Vogelwelt Tierwelt
Vogelwelt Tierwelt
Vogelwelt Tierwelt
Reiseberichte

© Axel Horn | Web Design