Naturfotografie Axel Horn
Themenübersicht | Über mich | Links | Email

Schleswig-Holsteinische Westküste

Nordseeküste 1
Nordseeküste 2
Nordseeküste 3
Nordseeküste 4
Nordseeküste 5

Der kleine Ort Friedrichskoog liegt im Landkreis Dithmarschen und wurde durch die Seehundstation und den Fischereihafen bekannt. Hier im Hafen sind die meisten Krabbenkutter an der Schleswig-Holsteinischen Westküste beheimatet. Ein sehr schöner langgezogener ruhiger Hafen, an dem immer etwas zu entdecken ist. Große und kleine, zum Teil historische Krabbenkutter und der direkte Verkauf der fangfrischen Krabben sind sein Markenzeichen.
Ein Krabbenkutter ist üblicherweise vier bis fünf Meter breit und bis zu zwanzig Meter lang. Ein typisches Merkmal für einen Krabbenkutter sind die beiden Fangnetze, die an beiden Seiten des Kutters über große Ausleger ins Meer gelassen werden. Wie der Name schon verrät werden Krabben gefischt, genauer gesagt Nordseegarnelen, die auch als Nordseekrabben bezeichnet werden. Die empfindlichen Krabben müssen bereits an Bord mit Seewasser in einem großen Kessel gekocht werden. Dabei erhalten die Garnelen ihr ganz besonderes Aroma. Eine Delikatesse.
Im Landkreis Nordfriesland liegt der kleine Ort Westerhever, der vielen durch sein Wahrzeichen, dem Leuchtturm Westerheversand bekannt sein dürfte. Er steht auf der Halbinsel Eiderstedt und ist rundum von geschützten Salzwiesen umgeben. Der Turm wurde 1906/1907 erbaut und 1908 in Betrieb genommen und das Leuchtfeuer ist auf 41 m angebracht. Im Jahr 2006 wurde der Leuchtturm zum einhundertjährigem Jubiläum neu gestrichen, was die sehr intensive rote Farbe auf den Fotos erklärt. Das Leuchtfeuer soll bei guter, klarer Sicht sogar auf Helgoland auszumachen sein.


Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste

Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste

Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste

Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste

Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste

Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste


Im Norden der Nordseeinsel Sylt befindet sich im Listland, zwischen dem Ort List und dem Weststrand, ein besonderes Naturschutzgebiet mit einer großen Wanderdüne. Sie ist etwa 1,3 km lang, 400 m breit, 30 m hoch und wird durch den oft lang anhaltenden Westwind nach Osten getrieben. Innerhalb eines Jahres wandert die Düne zwischen drei und sieben Metern. Um die Düne herum wachsen hauptsächlich verschiedene Gräser und Heide. Das streng geschütztes Gebiet darf nicht betreten werden und es bleibt der Blick auf die Wanderdüne von der Straße oder vom Parkplatz aus.

Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste

Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste Schleswig-Holsteinische Westküste


Nordseeküste 1
Nordseeküste 2
Nordseeküste 3
Nordseeküste 4
Nordseeküste 5
Das Werk ist einschließlich aller seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen und Übersetzungen. Der Autor garantiert, dass es sich bei den Fotografien in diesem Werk um Originalaufnahmen handelt, die digital nicht verändert worden sind.

© Axel Horn, Lübeck

Themen
Norddeutschland
Vogelwelt Tierwelt
Vogelwelt Tierwelt
Vogelwelt Tierwelt
Reiseberichte

© Axel Horn | Web Design