Naturfotografie Axel Horn
Themenübersicht | Aktuelles | Email

Gotland und Fårö

Gotland Fårö 1
Gotland Fårö 2
Gotland Fårö 3
Gotland Fårö 4
Gotland Fårö 5
Gotland Fårö 6
Schweden

Gotland und Fårö liegen in der Ostsee etwa neunzig Kilometer vom schwedischen Festland entfernt und gehören Verwaltungsrechtlich zusammen. Die Inseln zählen zu den weniger bekannten Urlaubszielen und werden hauptsächlich von Schweden besucht. Fårö liegt durch einen schmalen Sund getrennt im Norden von Gotland und kann mit einer kleinen Fähre mühelos erreicht werden. Die Straßen sind auf beiden Inseln fantastisch gut ausgebaut und der wenige Verkehr lässt entspanntes fahren zu.
Mir hat der Norden von Gotland und Fårö am besten gefallen. Die uralten Kalkfelsen, Klippen und Kalksteinstrände laden zum Verweilen ein. Besonders interessant sind die vielen Fossilien und Raukar. In der Tierwelt konnte ich u.a. verschiedene Seevögel, Watvögel und Kraniche beobachten. Bei den Raukar handelt es sich um Kalksteinsäulen, die aus riesigen Riffen im Laufe der Zeit vom Meer freigespült wurden. Das weiche Material wurde weggespült und der harte silurische Kalk blieb übrig und es bildeten sich bizarre, kuriose bzw. fantasievolle Formen, die zum Teil acht bis zehn Meter hoch sind.


Auf den zweiten Blick ist die Landschaft abwechslungsreicher als zunächst vermutet. Östlich der Insel Fårö sind sogar Sandstrände und Dünen zu finden. Im Naturreservat Ullahau ist die größte Sanddüne nach und nach zwischen Kiefern zugewachsen. Einige Kiefernwurzeln liegen zwischen den Sanddünen frei. Ein unwirklich wirkendes Motiv ergibt sich an den Stellen, wo die Wurzeln etwa einen Meter hoch über dem Boden frei liegen und der entsprechende Baum gut sechs Meter weit entfernt steht.

Gotland und Fårö Gotland und Fårö Gotland und Fårö Gotland und Fårö

Gotland und Fårö Gotland und Fårö Gotland und Fårö

Gotland und Fårö Gotland und Fårö Gotland und Fårö Gotland und Fårö


In der Zeit zwischen Mai und Juli sind an vielen Orten verschiedenste Blumen und seltene Orchideen, wie die Orchis spitzelii (Spitzels Knabenkraut) zu entdecken. Es soll insgesamt etwa vierzig verschiedene Arten auf Gotland geben. Weitere farbenfrohe Motive bieten u.a. Flechten und Steinbrechgewächse auf freiliegenden Kalksteinplateaus. Über die vielen Wollgraspflanzen auf Asunden habe ich mich besonders gefreut.

Gotland und Fårö Gotland und Fårö Gotland und Fårö Gotland und Fårö Gotland und Fårö Gotland und Fårö

Gotland und Fårö Gotland und Fårö Gotland und Fårö Gotland und Fårö Gotland und Fårö

Gotland und Fårö Gotland und Fårö Gotland und Fårö Gotland und Fårö

Gotland und Fårö Gotland und Fårö Gotland und Fårö Gotland und Fårö Gotland und Fårö Gotland und Fårö


Gotland Fårö 1
Gotland Fårö 2
Gotland Fårö 3
Gotland Fårö 4
Gotland Fårö 5
Gotland Fårö 6
Schweden
Das Werk ist einschließlich aller seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen und Übersetzungen. Der Autor garantiert, dass es sich bei den Fotografien in diesem Werk um Originalaufnahmen handelt, die digital nicht verändert worden sind.

© Axel Horn, Lübeck

Themen
Tierarten A - E
Tierarten F - H
Tierarten I - N
Tierarten P - S
Tierarten S - Z

© Axel Horn | Web Design