Logo
Themenübersicht | Über mich | Links | Email

Verschiedene Tierarten

Verschiedene Tierarten 1
Verschiedene Tierarten 2
Weinbergschnecke
Gespinstmotte

Kühe und Rinder
Ich selber kann es nicht genau beschreiben, warum ich hin und wieder die Gelegenheit nutze um Kühe oder Rinder zu fotografieren. Es ist schlicht und ergreifend so. Vielleicht ist es einfach die Möglichkeit ein Tier in aller Ruhe abzulichten und dabei mit der Brennweite zu experimentieren. Schließlich laufen sie nicht gleich weg, ganz im Gegenteil meist kommen sie sehr nah heran. Wie gut, dass fast immer ein „schützender“ Zaun zwischen mir und den großen Tieren war.

Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten

Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten

Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten


Schafe und Lämmer
Es macht einfach viel Spaß Schafe und Lämmer im Frühjahr zu beobachten und zu fotografieren. Mir persönlich gefallen die hellen Tiere am besten. Gerne wird angenommen, dass man innerhalb kurzer Zeit ganz einfach solche oder ähnliche Fotos machen kann, weil man sehr Nah an die Tiere heran kommen kann. Im Großen und Ganzen ist es wirklich ein sehr entspanntes Fotografieren. Allerdings sollte man nicht vergessen, dass gerade die jungen Lämmer sehr schnell übers Gelände laufen, dabei schnell die Richtung ändern und sich gerne hinter den Alttieren verstecken. Für mich ist es auf jeden Fall immer wieder ein großer Spaß die Kleinen bei ihren Aktivitäten zu beobachten.

Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten

Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten


Nandu (Rhea americana)
Der Nandu ist ein flugunfähiger Laufvogel aus Südamerika. Die Art mit einer Rückenhöhe von etwa 1 Meter ist in Deutschland vom Menschen eingeführt worden. Mehrere Nandus flüchteten aus einer Freilandhaltung in Schleswig-Holstein. Auf der Flucht erreicht der Nandu Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h. Bereits ein Jahr später gab es einen erfolglosen Brutversuch sowie eine erfolgreiche Brut mit 14 Küken. Der Bestand hat sich schnell entwickelt und ist drauf zurückzuführen, das die Art offenbar recht anpassungsfähig ist. Im Winter suchen Nandus auf Rapsäckern und Stilllegungsflächen ihre Nahrung. Schäden durch die Nandus sollen nicht nachgewiesen worden sein.

Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten Verschiedene Tierarten


Verschiedene Tierarten 1
Verschiedene Tierarten 2
Weinbergschnecke
Gespinstmotte
Das Werk ist einschließlich aller seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen und Übersetzungen. Der Autor garantiert, dass es sich bei den Fotografien in diesem Werk um Originalaufnahmen handelt, die digital nicht verändert worden sind.

© Axel Horn, Lübeck

Themen
Norddeutschland
Vogel Tierwelt
Vogel Tierwelt
Vogel Tierwelt
Reiseberichte

© Axel Horn | Web Design
Counter