Logo
Themenübersicht | Über mich | Links | Email

Rügen und Hiddensee

Fehmarn
Fischland Darß
Rügen Hiddensee
Usedom

An der Ostküste der Insel Rügen liegt der Ort Binz. Der Ort liegt zwischen der Bucht Prorer Wiek und dem Schmachter See. Hier kann man vom Strand aus sehr schöne Sonnenaufgänge erleben. Frühes Aufstehen lohnt sich. Abends ist oft ein farbenfroher Sonnenuntergang am Schmachter See zu beobachten.

Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee

Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee

Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee

Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee


Im Nordosten der Insel Rügen befindet sich die Halbinsel Jasmund mit der beeindruckenden Kreidefelsenküste. Oberhalb der Steilküste verläuft ein 11km langer Hochuferweg von Sassnitz nach Lohme durch einen Buchenwald. Die Touristenaktration Nummer eins ist der berühmteste Kreidefelsvorsprung der Stubbenkammer, der 118m hohe Königstuhl. Ich bevorzuge weniger die üblichen Touristenwege und so war ich direkt am Ufer der Kreideküste unterwegs.

Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee

Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee

Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee

Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee


Von Sassnitz aus besteht die Möglichkeit die Kreidefelsenküste von einem kleinen Schiff aus zu bestaunen. Diese Gelegenheit habe ich mir nicht entgehen lassen und so habe ich u.a. auch den berühmten Königsstuhl aus einer anderen Sicht gesehen.

Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee


Im Südosten von Rügen auf der Halbinsel Mönchgut findet man zwischen dem Ort Gager und Groß Zicker schöne Wanderwege, die durch die sogenannten Zickerschen Alpen führen. Hier wachsen u.a. wilde Birnen, sie sind nur sehr klein. Die 66m hohen Hügel werden extensiv mit Schafen bewirtschaftet. Auch hier sollte man den direkten Uferweg nicht verpassen. Ebenso ist die Landzunge um Klein Zicker herum sehr schön.

Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee

Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee

Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee


Ein ungewöhnliches Ausflugsziel sind die Feuersteinfelder im Nordteil der Schmalen Heide. Auf dem Weg zu den Feldern kommt man durch einen wunderschönen Wald, der sich im Spätsommer sehr farbenfroh zeigt. Plötzlich steht man, aus dem Wald kommend, auf den Feuersteinfeldern zwischen Heide und verschiedenen Bäumen. Hier haben sich unendlich viele Feuersteine abgelagert. Erstaunlich ist, dass die Steine sich so stark verkeilt haben, dass man dort fast wie auf einem befestigten Weg gehen kann.

Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee

Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee


Schaut man sich die Landkarte von Rügen und Hiddensee an, könnte man meinen das die lang gezogene Insel Hiddensee im Westen von Rügen eine Art Wellenbrecher vor Rügen darstellt. Die Insel ist fast Autofrei und mit dem Schiff in etwa einer dreiviertel Stunde zu erreichen. Besonders viel Spaß hat die Überfahrt mit dem Wassertaxi gemacht. Es benötigt von Schaprode (Rügen) nach Kloster (im Norden von Hiddensee) nicht einmal die Hälfte der Zeit und so ist man vor dem Touristenansturm bereits auf den Wanderwegen unterwegs. Ich war von der Höhe der Steilküste im Norden überrascht, denn ich nahm an, dass Hiddensee flach sei. Ein schöner Küstenabschnitt den man nicht verpassen sollte. Auch die hügelige Landschaft, dass Hochland rund um den bekannten Leuchtturm Dornbusch ist sehenswert. Das Leuchtfeuer Dornbusch/Hiddensee steht auf dem 72m hohen Dornbuschhügel und ist selbst 28m hoch. Der weiße Turm kommt bei bestem Wetter mit blauem Himmel besonders gut zur Geltung.

Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee

Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee

Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee Rügen und Hiddensee


Fehmarn
Fischland Darß
Rügen Hiddensee
Usedom
Das Werk ist einschließlich aller seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen und Übersetzungen. Der Autor garantiert, dass es sich bei den Fotografien in diesem Werk um Originalaufnahmen handelt, die digital nicht verändert worden sind.

© Axel Horn, Lübeck

Themen
Norddeutschland
Vogel Tierwelt
Vogel Tierwelt
Vogel Tierwelt
Reiseberichte

© Axel Horn | Web Design
Counter