Logo
Themenübersicht | Über mich | Links | Email

Rotfuchs

Einen Rotfuchs (Vulpes vulpes) aus unmittelbarer Nähe in freier Natur zu sehen ist ein unbeschreibliches Erlebnis. Es gehört sehr viel Glück dazu, denn die wunderschönen Tiere sind sehr geschickt und extrem scheu. Das sehr schöne rötlichgelbe, weiße Fell, kann je nach Gebiet einen etwas anderen Farbton annehmen und kann sogar Dunkelbraun sein. Der Rotfuchs ist ein sehr anpassungsfähiger Allesfresser. Zu seinen Beutetieren gehören u.a. Feldmäuse, Kaninchen, Feldhasen, Enten, aber auch u.a. Schnecken, Käfer, Regenwürmer. Leider kommt es durchaus öfter vor, dass Füchse selbst zum Verkehrsopfer werden, wenn sie überfahrene Tiere (Aas) als Nahrungsquelle nutzen.


Manchmal ergeben sich einmalige Gelegenheiten zum Fotografieren, mit denen ich einfach nicht rechne. Die Überraschung war sehr groß, als ich einen „freistehenden“ Rotfuchs aus unmittelbarer Nähe zu Gesicht bekam. Glücklicherweise passte alles zusammen und ich konnte einige wenige Fotos von dem wenig scheuen Fuchs machen. Er beobachtete mich, schaute sich in aller Ruhe um und zog weiter. Fantastisch!

Rotfuchs Rotfuchs Rotfuchs


Als ich die Spuren im Schnee sah, war ich mir nicht sicher, von welchem Tier diese stammen. War es ein Reh, ein Hund, oder vielleicht doch ein Fuchs? Erst am Abend konnte ich dies sicher klären. Es war tatsächlich eine Spur vom Rotfuchs. Mit der Hoffnung einen Fuchs in freier Wildbahn zu sehen fuhr ich wieder an diesen Ort, vergebens. Erst einige Tage später, an einem nicht weit entfernten Ort, hatte ich das große Glück einen Rotfuchs auf einem verschneiten Feld am Waldrand zu sichten.

Rotfuchs Rotfuchs


An einem herrlichen Morgen konnte ich auf einem großen Feld Kraniche beobachten und plötzlich wurde ich vom Rotfuchs beobachtet. Er verweilte einen Moment und verschwand wieder im hohen Grün. Kurz darauf flogen die Kraniche auf und ich konnte für einen Augenblick erkennen, wie knapp der Fuchs die Kraniche verpasst hatte.

Rotfuchs


In den frühen Morgenstunden hatte ich die Gelegenheit einen vorbeilaufenden Rotfuchs zu fotografieren. Durch das wenige Licht ergab sich ein sogenanntes „Wischerbild“. Zur normalen Tageszeit ergab sich die Aufnahme, wo der Fuchs Beute im Maul hat und zu mir rüber schaut. Mir gefallen diese Aufnahmen, obwohl der Fuchs nicht groß im Bild ist, weil sie zeigen, wie weit weg oder schnell sich das scheue Tier in der freien Natur bewegt.

Rotfuchs Rotfuchs Rotfuchs


Im Gegensatz zu den Fotos in freier Natur ergaben sich folgende Fotos am Stadtrand von Lübeck. Während der Fuchs durch einen Kreisverkehr lief, war keine Scheu gegenüber den vorbei fahrenden Fahrzeugen zu erkennen. In aller Ruhe wechselte der Fuchs nicht nur die Straßenseite, er ist dem Kreisverkehr um ein Viertel gefolgt (allerdings gegen den Verkehr...grins...).

Rotfuchs Rotfuchs


Das Werk ist einschließlich aller seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen und Übersetzungen. Der Autor garantiert, dass es sich bei den Fotografien in diesem Werk um Originalaufnahmen handelt, die digital nicht verändert worden sind.

© Axel Horn, Lübeck

Themen
Norddeutschland
Vogel Tierwelt
Vogel Tierwelt
Vogel Tierwelt
Reiseberichte

© Axel Horn | Web Design
Counter