Logo
Themenübersicht | Über mich | Links | Email

Farben in der Natur

Die Landschaft von Schleswig-Holstein ist vielfältig und farbenfroh. Ob ein leuchtendes Rot, ein schönes Blau oder ein sattes Gelb, alle Farben bringen eine ganz besondere Stimmung mit. Der Betrachter wird schnell in ihren Bann gezogen und es werden oft Emotionen geweckt.
Sehr gut gefallen mir die gelb schimmernden Rapsfelder. In der Blütezeit sind in Schleswig-Holstein viele dieser herrlich anzusehenden Felder zu finden. Durch die zwei nacheinander blühenden Rapsarten zeigen sich die Felder in einem langen Zeitraum in voller Blüte. Seltener trifft man auf Sonnenblumenfelder, diese sind meist zum Blumen pflücken freigegeben. So kann man ohne Schwierigkeiten in die Felder gehen und fotografieren. Ich muss zugeben, dass es dort nicht unbedingt angenehm zugeht, denn an sonnigen Tagen ist die Hitze zwischen den großen Pflanzen fast unerträglich und es sind sehr viele Insekten unterwegs. Die herrlich roten Mohnfelder sind in Schleswig-Holstein noch viel seltener. Ich finde es sehr schade, da die roten Blüten des Klatschmohns an sonnigen Tagen sehr eindrucksvoll sind. Es sind viele farbenfrohe Pflanzen zu entdecken, zum Teil auf riesigen Feldern oder vereinzelnd am Wegrand.


Farne (Dryopteris)
Farne gehören zur Gruppe der Gefäßsporenpflanzen und sind in Mooren, auf Feuchtwiesen und in Bruchwäldern zu finden. Die Artenvielfalt ist riesig, allein in Europa gibt es etwa 170 Arten. Somit ist die Bestimmung nicht immer ganz einfach.

Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur


Breitblättriger Rohrkolben (Typha latifolia)
Rohrkolben werden auch als Lampenputzer oder Pompesel bezeichnet. Es sind Sumpf- und Wasserpflanzen, die zwischen Juli und August in Feuchtgebieten eng beieinander wachsen und eine Höhe von 3m erreichen können. Vom Wind werden die Flugsamen weit verbreitet.

Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur


Nickende Distel (Carduus nutans)
Bis zu 1,5m wächst die Nickende Distel hoch und ist sehr stachelig. Die rot violette Blüte wird bis zu 50mm im Durchmesser groß. Ein imposante Wildpflanze, die zwischen Mai und September an Wegen, Schuttplätzen und Weiden zu finden ist.

Farben in der Natur


Wollkopf-Kratzdistel (Cirsium eriophorum)
Die Wollköpfige Kratzdistel wächst zwischen 50cm und 1,5m hoch und hat kräftige Stängel und die stachelige Blätter. Die Blüten werden im Durchmesser bis zu 6,5cm groß und haben rotviolette Staubblätter. Die Kratzdistel ist zwischen Juli und September an Viehwiesen oder am Feldrand zu finden.

Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur


Wiesenstorchschnabel (Geranium pratense)
Der Wiesenstorchschnabel wächst zwischen Juni und September auf wilden Wiesen und an Wegrändern. Die Staude ist behaart und erreicht eine Höhe zwischen 60cm und 1m. Die Blüten sind violett blau, becherförmig gewachsen und messen im Durchmesser etwa 3cm. Die fünf Blätter sind in mehrere, meist fünf bis sieben Abschnitte durch helle Nervenlinien gezeichnet.

Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur


Buschwindröschen (Anemone nemorosa)
Das Buschwindröschen ist eine krautige Pflanze und wird bis zu etwa 20 cm hoch. Im Frühjahr sind große Mengen an Pflanzen in laubfreien Wäldern zu finden. Es entsteht ein großer weißer Blütenteppich zwischen den hohen Bäumen.

Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur


Waldvergissmeinnicht (Myosotis sylvatica)
Die Blüten des Waldvergissmeinnichts werden im Durchmesser etwa 10mm groß und haben eine angenehm wirkende blaue Färbung. Mit einer Höhe bis zu 50cm wächst die Wildpflanze zwischen April und Juli an feuchten Wiesen und an Felskanten.

Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur


Wiesenwucherblume (Chrysanthemum leucanthemum)
Auf Wiesen, Weiden und Feldern sind die Wiesenwucherblumen zwischen Mai und September zu finden. Sie erreichen eine Höhe von etwa 80cm und einen Blütendurchmesser von etwa 40mm. Auffällig sind die wenigen, kleinen Stängelblätter.

Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur


Natternkopf (Echium vulgare)
Zwischen Juni und September wächst der Natternkopf an trockenen, offenen Standorten bis zu einem Meter hoch. Die vielen trichterförmigen violett blauen Blätter werden bis zu 20mm lang.

Farben in der Natur


Kornblume (Centaurea cyanus)
Die Kornblume gehört zur Korbblütler und ist meist auf Kornfeldern oder am trockenen Wegrand zu finden. Zwischen Juni und September blüht die recht häufig vorkommende Wildpflanze.

Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur


Klatschmohn (Papaver rhoeas)
Klatschmohn wächst von Juni bis Oktober bis zu 80cm hoch und hat einen schlanken Stängel mit abstehenden Haaren. Nur selten sind große Felder mit Mohnblumen zu finden, meist sind vereinzelnde Pflanzen am Feld- oder Wegrand zu sehen.

Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur


Gemeiner Löwenzahn (Taraxacum officinale)
Der Gemeiner Löwenzahn ist fast überall zu finden und ist im Allgemeinen als Pusteblume bekannt.

Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur


Sonnenblume (Helianthus annuus)
Mit einer Höhe von bis zu 2,5m ist die Sonnenblume sehr hoch. In einem freigegebenen Sonnenblumenfeld, in dem die großen Blumen geschnitten werden können, bekommt man als Besucher das Gefühlt in einem engen Labyrinth zu sein. Die riesigen Blüten von etwa 40cm im Durchmesser beeindrucken und zeigen zur vollen Blüte (von Juli bis September) in Richtung Sonnenaufgang.

Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur

Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur


Raps (Brassica napus)
Die Nutzpflanze Raps (Brassica napus) ist für die Wirtschaft eine sehr bedeutende Pflanze. Sie wird vor allem zur Gewinnung von hochwertigen industriellen Ölen angebaut. Auch als Speiseöl ist Raps in Deutschland sehr bekannt.

Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur


Gerste (Hordeum vulgare)
Gerste gehört zur Familie der Süßgräser und ist eine der wichtigsten Getreidearten. In den Sommermonaten sind auf endlos groß wirkenden Feldern zu sehen. Die goldbraune Färbung an sommerlichen Tagen hat ihren ganz besonderen Reiz.

Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur

Farben in der Natur Farben in der Natur Farben in der Natur


Das Werk ist einschließlich aller seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen und Übersetzungen. Der Autor garantiert, dass es sich bei den Fotografien in diesem Werk um Originalaufnahmen handelt, die digital nicht verändert worden sind.

© Axel Horn, Lübeck

Themen
Norddeutschland
Vogel Tierwelt
Vogel Tierwelt
Vogel Tierwelt
Reiseberichte

© Axel Horn | Web Design
Counter